Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Wirtschaft

Wohneigentum ist auch in Lübeck für viele Menschen mit ihrem Arbeitseinkommen nicht mehr finanzierbar.

Eigenheim: Auch für Mittelschicht kaum noch finanzierbar

Lübeck - 15.09.2022 10.56 Uhr: Eine neue Analyse hat die Kostenbelastung von Singles bei der Finanzierung einer 60-Quadratmeter-Wohnung zu den derzeit gängigen Konditionen (10 Prozent Eigenkapital, 2 Prozent Tilgung, 3,5 Prozent Zinsen, 10 Jahre Laufzeit) untersucht. Das Ergebnis: Mit einem Einkommen von 3.500 Euro brutto (etwa 2.246 Euro netto), müsste man in 56 von 80 Städten mehr als 30 Prozent seines Gehalts für die Rückzahlung des Darlehens ausgeben. Auch mit einem guten Einkommen, ist Wohneigentum kaum noch finanzierbar.

Nicole Kowalski ist die Lübecker Expertin im Team Berufsberatung im Erwerbsleben. Foto: Agentur für Arbeit.

Online-Seminar zum Wiedereinstieg ins Berufsleben

Lübeck - 15.09.2022 09.09 Uhr: Frauen und Männer, die nach einer Unterbrechung ihrer Tätigkeit ins Berufsleben wieder einsteigen möchten, beschäftigten viele Fragen: Kann ich an meine Berufserfahrung anknüpfen? Was ist aktuell los auf dem regionalen Arbeitsmarkt? Was passt zu meinem Alltag? Wo finde ich Unterstützung? Ein Online-Seminar der Berufsberatung im Erwerbsleben und der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Lübeck gibt Antworten und Impulse.

Der Fachausschuss für Industrie und Energie der IHK zu Lübeck fordert einen europäischen Preisdeckel für Energie.

IHK zu Lübeck fordert Preisdeckel für Energie

Lübeck - 14.09.2022 14.22 Uhr: Die hohen Kosten der Energie und die Versorgungsengpässe bedrohen viele Unternehmen in ihrer Existenz. „Wir erwarten, dass der Staat die Wirtschaft nachhaltig unterstützt. Strom und Gas müssen in ausreichender Menge und zu fairen Preisen verfügbar sein, damit wir weiterhin produzieren können“, sagte Jochen Brüggen, Vicepräses der IHK zu Lübeck, nach einer Ad-hoc-Sitzung des IHK-Ausschusses für Industrie und Energie unter seinem Vorsitz.

In den Bäckerei-Cafés fallen jährlich viele Tonnen Kaffeesatz an. Symbolbild: Archiv/Bäckerei Junge.

Kaffeesatz soll Bäume stärken: Neues Upcycling-Projekt

Lübeck - 13.09.2022 13.46 Uhr: Die Restaurantkette "Peter Pane" und "Junge Die Bäckerei" wollen mit einem gemeinsamen regionalen Upcycling-Projekt für mehr Nachhaltigkeit sorgen. Dabei bündeln die beiden Lübecker Unternehmen ihre Ressourcen. Unter dem Slogan "Junge und Peter pflanzen für später" verwendet Peter Pane seit diesem Jahr den Kaffeesatz der Bäckerei als natürliche und zusätzliche Nährstoffquelle für die firmeneigenen Waldflächen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

GABLER Maschinenbau möchte zu einem weltweiten Player in der Meerestechnik werden.

Gabler beteiligt sich an zwei weiteren Unternehmen

Lübeck - 08.09.2022 17.32 Uhr: Die GABLER Maschinenbau GmbH, eine Tochtergesellschaft der Lübecker Management-Holding Possehl, steigt bei den Kieler Unternehmen TrueOcean GmbH sowie north.io GmbH mit je einem Anteil von 24,9 Prozent und bei der NatureConnect GmbH mit einem Anteil von 12,5 Prozent ein. Damit konnte die GABLER Maschinenbau GmbH nach der mehrheitlichen Übernahme der develogic GmbH im vergangenen Jahr den nächsten strategischen Schritt bei der Transformation zu einer Ocean Group gehen.